1.) Alle Fahrzeuge die am Nachtumzug teilnehmen dürfen eine maximale höhe von 4 metern und eine länge von 18 metern (über alles) nicht überschreiten. Da wir eine starre Ehrenpforte aufbauen ist eine durchfahrt mit einem höheren Fahrzeug nicht möglich.

2.) Alle Fahrzeuge die am Nachtumzug teilnehmen dürfen die Abmessungen nach StVZO nicht überschreiten.

3.) Ein ausreichender Versicherungsschutz muss nachgewiesen werden.

4.) Stromerzeuger, die vor dem Zugfahrzeug angebracht sind (vor der Motorhaube), müssen mit einer geeigneten Beleuchtung kenntlich gemacht werden. "Umrissbeleuchtung"

5.) Alle Fahrzeuge die am Nachtumzug teilnehmen müssen eine komplett funktionstüchtige Beleuchtungsanlage haben.

6.) Alle Festwagen werden von der Polizei auf ihre Verkehrssicherheit überprüft.

7.) Das "Merkblatt über die Ausrüstung und den Betrieb von Fahrzeugen und Fahrzeugkombinationen für den Einsatz bei Brauchtumsveranstaltungen" ist einzuhalten.

8.) Alle Unterlagen zum Nachtumzug müssen Schützenhof-Hüttenbusch abgeholt werden.

Folgende Termine stehen für die Abholung der Unterlagen zur Verfügung:

Donnerstag 10.10.2013 in der Zeit von 18 - 21 Uhr

Freitag 11.10.2013 in der Zeit von 18 - 21 Uhr

Sonntag 13.10.2013 in der Zeit von 15 - 19 Uhr

Am Samstag 12.10.2013 können wir Euch leider nicht zur Verfügung stehen!

 

9.) Pro Gruppe muss eine Verantwortliche Person, mit Telefonnummer,´bei abholung der Unterlagen benannt werden.

10.) Die Bezahlung findet bei abholung der Unterlagen statt.

11.) Die Aufstellung der Festwagen am 2.11.13 findet zwischen 17 und 18 Uhr statt.

12.) Die teilnahme am Nachtumzug und an der E.W.A.P. ist ausschliesslich auf eigene Gefahr. Ein Schardensersatzanspruch an die Veranstallter entfällt.

 

Anmeldung